Donnerstag, August 22, 2019
Selbstliebe

#vergleichenmachtunglücklich

Wenn ich den gängigen Regeln hier auf Instagram folgen würde, würde ich euch jetzt erzählen was wir heute für einen tollen Tag auf Sylt hatten. Das wir achtsame Gespräche geführt haben, mit den Hunden Spaß am Strand hatten und natürlich total verliebt waren. Also eine wunderschöne heile, kleine Welt.

Tja, ich habe aber für mich schon vor ein paar Wochen beschlossen, dass ich nicht den Regeln für viele Follower und viele Likes hier folgen werde. Ich will euch keine Fake Realität vorgaukeln. 

Deshalb wenn ihr Fragen würdet wie unser Tag heute war, dann lautet die Antwort: es war ein völliger Alptraum‍♀️ Das Essen war ok, aber halt einfach Gosch. Es war Schweinekalt und wir sind immer noch völlig durch gefroren. 

Aber das eigentlich schlimme war, dass der -Mann und ich uns furchtbar gestritten haben. Nicht nur ein wenig gekabbelt wie wir das ja gerne mal machen. Ne es gab einen richtig großen Knall mit bösen Worten, die noch immer blutende Wunden im Herzen des anderen hinterlassen haben. 

Es ging so weit, dass wie jeder in eine andere Richtung am Strand davon gestrazt sind und die nächsten zwei Stunden getrennt voneinander verbracht haben. 

Dadurch haben wir dann die Fähre zurück nach Rømø verpasst und mussten noch mal 3 Stunden auf Sylt ausharren. Einander anschweigend mit einem übereifrigen Kellner in einem Restaurant. 

Ja genauso ätzend wie es sich anhört war es auch.

Mittlerweile sitzen wir wieder gemeinsam in unserem Ferienhaus und haben uns ausgesprochen. Dadurch wird gesagtes nicht ungeschehen gemacht, aber vieles könnte relativiert werden. Und wir haben uns wieder lieb. Und wie immer wird es uns wahrscheinlich wieder ein Stück näher bringen. Einfach weil gnadenlose Ehrlichkeit und Offenheit zwar oft weh tut, aber für eine echte, tiefe Liebe einfach notwendig ist.

Warum erzähl ich euch das jetzt alles? 

Weil ich selbst oft beim durch den Feed scrollen dazu neige mich zu vergleichen. Mit all diesen schönen Leben der anderen. Ihrer perfekten Haut, ihren tollen Haaren, ihren glücklichen Beziehungen und und und. 

Aber das ist einfach nicht das wahre Leben. Das ist nun einmal nicht immer nur eitel Sonnenschein.

#vergleichenmachtunglücklich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Back To Top